Bubble Tea

Bubble Tea kommt ursprünglich nicht von den Philippinen, sondern wurde in Taiwan erfunden. Mittlerweile bekommt man es aber auch hier in Deutschland überall. Aber für einen Becher bezahlt man gerne mal 5 Euro oder mehr. In diesem Rezept wollen wir zeigen, wie man eine leckere Variante mit Tapioka-Perlen und Zuckersirup viel günstiger selbst herstellen kann und dafür braucht man nicht einmal viele Zutaten.


Zutaten:


Für den Zuckersirup:


Für das Getränk:


Zubereitung:


Zuckersirup:

Den Zucker zerkleinern und mit dem Wasser aufkochen. Bei mittlerer Temperatur so lange köcheln bis der Sirup dickflüssig wird. Danach abkühlen lassen


Die Tapiokaperlen vorbereiten:

Die Tapiokaperlen in Wasser weichkochen und das Wasser abgießen. Das Wasser muss kochen bevor man die Tapiokaperlen ins Wasser gibt. Immer wieder vorsichtig umrühren damit sie nicht aneinander kleben. Bis die Perlen richtig weich sind, kann es bis zu 30 Minuten dauern. Dann aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.


Der Bubble Tea:

Zuerst ein oder zwei Esslöffel der Perlen in ein Glas geben. Eiswürfel und Milch ins Glas geben. Zum Schluss langsam den Sirup hinzugeben. Am besten sieht es aus, wenn der Sirup langsam am Rand entlang läuft.


Mit den oben genannten Zutaten können locker mehrere Gläser gefüllt werden.




44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ube Kutsinta

Biko na may Langka