Siopao - Gefüllte Philippinische Dampfnudeln

Aktualisiert: 12. Feb. 2021

Dieses Gericht findet man eigentlich überall, da man es auch sehr gerne als Snack zwischendurch isst. So ist es nicht verwunderlich, dass man in vielen Supermärkten kleine Dampfschränke findet, in denen Siopao angeboten wird. Es gibt sie mit verschiedenen Füllungen, egal ob mit Hühnchen, Rind oder Schwein. Wie auch jedes andere Rezept mit Hefe benötigt auch dieses etwas Zeit, da der Teig immer wieder gehen muss. Es ist also kein Gericht, wenn man schnell mal Hunger hat, zumindest nicht, wenn man sie frisch zubereiten muss.


Zutaten:


Für den Teig:

  • 450 gr Mehl

  • 50 gr Klebreismehl

  • 250 ml lauwarme Milch

  • 5 gr Trockenhefe

  • 1 Prise Salz

  • 3 EL Öl

  • 50 gr Zucker

Für die Füllung:

  • 250 gr Hackfleisch nach Wunsch (Schwein, Rind, gemischt, vegetarisch, Hähnchen...)

  • 1 Zwiebel

  • 1 Spritzer Maggi Savor Classic

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • 1 Prise Salz

  • Pfeffer

  • 50 ml Sojasauce

  • 1 hart-gekochtes Ei


Zubereitung:


Der Teig:

Die Hefe zusammen mit dem Zucker in die lauwarme Milch geben und ein paar Minuten stehen lassen, damit die Hefe anfangen kann zu arbeiten. Das Klebreismehl und das normale Mehl vermischen. (Das Klebreismehl macht den Teig geschmeidiger. Wenn man aber gerade keines hat, kann aber auch nur normales Mehl verwenden.)

Zum Mehl nun das Salz und das Öl, sowie die Milch-Hefe-Mischung geben und alles gut durchkneten.

Nun muss der Teig einige Zeit ruhen, damit er aufgehen kann. Hierzu den Teig für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort stellen.


Die Füllung:

Während der Teig aufgeht, kann man die Füllung vorbereiten. Hierfür zu erst die Zwiebel und den Knoblauch in möglichst kleine Würfel schneiden. Das Ei ebenfalls ins kleine Würfel schneiden. Das Hackfleisch brät man nun scharf in einer Pfanne mit etwas Öl an. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzugeben und glasig anbraten. Hierzu kann die Temperatur etwas gesenkt werden. Nun kommt die Sojasauce hinein und das ganze wird für ein paar Minuten weitergeköchelt. Mit Salz, Pfeffer und Maggi Savor abschmecken. Wenn man eine etwas fruchtigere Note mag, kann man auch Maggi Savor Calamansi nehmen. Zum Schluss die Eiwürfel untermischen.

Das ganze für den nächsten Verarbeitungsschritt etwas abkühlen lassen.


Jetzt den Teig in ca. 12-15 kleine Teigkugeln teilen und aus diese Kugeln etwas über Handflächen große Kreise formen. Ähnlich Pizzateig einfach mit der Hand flachdrücken und in die gewünschte Form ziehen. Am besten den Teig in eine Handlegen und etwas von der Füllung (etwa 2 Esslöffel) in die Mitte des Teigs platzieren. Dann langsam den Kreis von allen Seiten in die Mitte einschlagen und verschließen. Dabei sollte man aufpassen, dass nicht zu viel Flüssigkeit aus der Öffnung heraustritt, da sonst der Teig nicht mehr richtig klebt und die Teigtasche sich nicht schließen lässt. Jetzt läßt man die Teigtaschen wieder für ca. 30 Minuten ruhen.


Als letzter Schritt werden die Siapao dann für ca. 20 Minuten gedämpft. Sie können dann direkt warm verzehrt werden.




234 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Adobong Baboy